Wohin dürfen wir liefern?

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Region oder das Lieferland wechseln, kann der Inhalt Ihres Warenkorbs verloren gehen.

Creative Director Clare Waight Keller gelingt es, die unkompliziert-moderne Design-DNA von Chloé auf luxuriös-feminine Weise umzusetzen.

Diese Saison bei Chloé

Die Herbst/Winter-Kollektion 2017 war die letzte von Clare Waight Keller für Chloé und gewissermaßen ein Best-of ihrer ästhetischen Vision für das Haus. Die Designs zeigen sich entspannt elegant und feminin: Einerseits sind sie retro-inspiriert, wie etwa die Blusen und Kleider mit 70s-Prints oder Slipdresses mit weiten V-Ausschnitten, die an die 90er-Jahre erinnern. Andererseits lieferte die Kreativdirektorin auch eine moderne Interpretation für das französische Label, etwa mit den Hemden mit übergroßem Revers oder lockeren Hosen mit tiefem Bund. Zu den Highlight-Pieces gehören unter anderem das Maxikleid mit Sternen und die neue Pixie Tasche in Farben wie Grau und Karamell.

Das Label Chloé

Die in Ägypten geborene Gaby Aghion war eine exotische Schönheit mit freigeistigem Charakter und dafür bekannt, ihre nonchalante Art in ihre Designs einfließen zu lassen. Gaby Aghion entwarf zarte Mode, die sich von der konservativen, steifen Bewegung der 50er-Jahre abgrenzte. Ihre Persönlichkeit zeigte sich nicht nur in ihren revolutionären Styles, sondern brachte auch die erste Prêt-à-Porter-Kollektion unter dem Namen Chloé hervor. Damit waren zugänglichere Designs geboren, die dem Lifestyle der modernen Frau entsprachen. Die zeitgenössische Relevanz zeigt sich auch heute noch in den Kollektionen, die mit unbeschwerter Eleganz und ikonischen Accessoires überzeugen.

486 Produkte